Kunst-Triennale ­čľ╝ und eine unbekannte Kunst-Insel­čĆŁ
Juli 2022

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zu einer neuen Ausgabe des JNTO Newsletters!

 

Wie schon im Juni-Newsletter angek├╝ndigt hat die japanische Regierung mit einer vorsichtigen touristischen ├ľffnung des Landes begonnen. Vorerst jedoch erhalten nur die Teilnehmer*innen von organisierten Gruppenreisen ein touristisches Visum f├╝r Japan. Einige deutsche Reiseveranstalter haben die Gelegenheit am Schopf gepackt, und bieten schon f├╝r den Juli Reisen nach Japan an. JNTO Frankfurt hat dazu auf der Webseite https://www.japan.travel/de/de/tour-operators/ die verf├╝gbaren Angebote und Termine gesammelt. Bei Interesse schauen Sie doch dort vorbei!
 
Daneben freuen wir uns, dass in diesem Jahr wieder das Main Matsuri Festival in Frankfurt am Main stattfinden wird, und zwar vom 12. ÔÇô 14. August 2022. Norman Seidel und sein Team haben wieder erstklassige K├╝nstlerinnen und K├╝nstler eingeladen, und eine Menge spannender Events geplant ÔÇô mehr dazu im Newsletter.
 
Und ein paar weitere Tipps und Anregungen finden Sie dort auch, ich hoffe, sie finden Ihr Interesse.

 

Bleiben Sie gesund und optimistisch!

 

Viel Spa├č beim Lesen des neuen Newsletters!

 

Ganz herzlich,

 

Ihr JNTO-Team

News Updates zur Einreise und Flugverbindungen: 

Einreise Japan und Corona-Situation
 

Einreise Japan und Corona-Situation

Seit einem H├Âchststand Mitte Februar sind die Corona-Neuinfektionen in Japan stetig gesunken. ├ťber 80% der Bev├Âlkerung sind doppelt geimpft, knapp 60% haben eine Booster-Impfung erhalten. Derzeit sind in Japan alle Corona-Ma├čnahmen aufgehoben. Doch f├╝r alle, die in Japan einreisen wollen, ob Japaner oder Nicht-Japaner, ist ein negativer PCR-Test Voraussetzung, der nicht ├Ąlter als 72 Stunden sein darf. Das japanische Au├čenministerium empfiehlt dieses Zertifikat-Format zur Vorlage bei der Kontrolle zur Einreise.

 

Derzeit ist eine touristische Einreise nach Japan nur als TeilnehmerÔÇś*in einer Gruppenreise m├Âglich, auch diese m├╝ssen ein Visum f├╝r Japan beantragen. Dies ├╝bernimmt in den meisten F├Ąllen der deutsche Reiseveranstalter. Hier finden sich alle Infos zum Touristen-Visum auf der Seite der Japanischen Botschaft (Achtung: beantragt werden muss es normalerweise jeweils beim Japanischen Generalkonsulat, das f├╝r den Wohnort zust├Ąndig ist).

 

Alle weiteren Informationen zum Stand der Einreisebedingungen nach Japan finden Sie hier.

 

 

Flugverbindungen

 

Lufthansa hat aufgrund der aktuellen Situation und der touristischen Grenz├Âffnung die Zahl der Fl├╝ge weiter erh├Âht. Zwar bleibt es bei drei Fl├╝gen pro Woche von Frankfurt nach Tokyo Haneda. Aber seit dem 3. Juli fliegt Lufthansa ab M├╝nchen statt dreimal wieder f├╝nfmal pro Woche nach Tokyo Haneda. Auch von Wien fliegt Austrian Airlines einmal pro Woche nach Tokyo Narita, die Swiss dreimal pro Woche von Z├╝rich nach Tokyo Narita.

 

ANA All Nippon Airways fliegt t├Ąglich von Frankfurt nach Tokyo/Haneda. Die Fl├╝ge von D├╝sseldorf und M├╝nchen nach Tokyo bleiben weiterhin ausgesetzt. Der Abendflug NH224 von Frankfurt nach Tokyo findet t├Ąglich statt, der Abflug NH204 am Tag ab Juli dreimal pro Woche. Hier finden Sie die aktuellen Informationen . Hier finden Sie die aktuellen Informationen

 

Japan Airlines fliegt vom 1.-15. Juli f├╝nfmal pro Woche von Frankfurt nach Tokyo/Narita, vom 15.-31. Juli viermal pro Woche. Hier finden Sie die aktuellen Informationen. Hier finden Sie die aktuellen Informationen.

 

Finnair hat die Fl├╝ge von Helsinki nach Tokyo wieder aufgenommen und bedient die Strecke seit Mai wieder t├Ąglich. 

Lost in Design im Trunk Hotel in Tokyo 

Trunk Hotel Tokyo
F├╝r alle, die vergessen haben, wie grandios sich ein Hotelaufenthalt in Japan und ein Besuch Tokyos anf├╝hlen kann, hat die Reiseautorin Marie Tsiyak in der Online-Ausgabe des Reisemagazins ÔÇ×Reisen ExclusivÔÇť einen aktuellen (Juni 2022) Bericht ├╝ber Ihren Aufenthalt im exklusiven Trunk-Hotel im hippen Stadtteil Shibuya geschrieben. Wenn man ihn liest m├Âchte man gleich ins Flugzeug steigen. Und ja, die Preise des Trunk-Hotel haben es in sich, sind aber verglichen mit den Preisen in so mancher angesagten Metropole in Europa sind sie durchaus akzeptabel. Die Konkurrenz in Tokyo ist schlie├člich hoch.
 
Das Trunk-Hotel ist nur 10 Minuten zu Fu├č von Shibuya Station entfernt, und in 20 Minuten ist man vom Hotel aus gem├╝tlich zum Meiji-Schrein gelaufen, zum Beispiel durch Tokyos Einkaufsstra├če Takeshita-Dori. Mit nur 15 Zimmer ist das Trunk Hotel ein kleines, feines Boutique-Hotel, mit Lounge, Restaurant, sowie einem Event-Bereich und einem Hochzeits-Service.
 
Alle, die ein wenig tr├Ąumen, oder in Erinnerungen schwelgen m├Âchten, finden den Artikel hier auf der Seite von Reisen Exclusiv.
 

Main Matsuri in Frankfurt vom 12.-14. August 2022

Main Matsuri Frankfurt
Save the date! Das Main Matsuri Japan Festival kehrt diesen Sommer wieder zur├╝ck auf den Walter-von-Cronberg-Platz in Frankfurt-Sachsenhausen.
 
Vom 12.08. bis zum 14.08.2022 verwandelt sich der Platz am Main zu einem japanischen Sommerfest mit einem mitrei├čenden B├╝hnenprogramm, leckerem Essen, St├Ąnden zum St├Âbern und vielem mehr. Diejenigen von euch, die das Matsuri schon l├Ąnger kennen, wissen, wie viel Arbeit und Herzblut von den Organisatoren in diesem Festival stecken, um euch an drei Tagen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Im Mittelpunkt stehen dabei Vielfalt, tolle Unterhaltung auf hohem Niveau und ein reibungsloser, sicherer Ablauf f├╝r alle Besucher:innen, Aussteller:innen und K├╝nstler:innen.
 
Weitere Infos folgen bald auf der Website zum Festival.

2022 Echigo-Tsumari Kunst-Triennale

Echigo-Tsumari Kunst-Triennale
Die Echigo-Tsumari Art Triennale ist ein Kunstfestival von Weltrang, das alle drei Jahre in Tokamachi City und Tsunan Town, Pr├Ąfektur Niigata stattfindet. Das diesj├Ąhrige Festival, das am 29. April begann, wird mit 145 Tagen das bisher l├Ąngste sein. Die Echigo-Tsumari Art Triennale ist eines der gr├Â├čten internationalen Kunstfestivals der Welt und ein Vorl├Ąufer der regionalen Kunstfestivals, die in den letzten Jahren in ganz Japan entstanden sind. W├Ąhrend des Festivals werden in der Region Echigo-Tsumari, einschlie├člich Tokamachi City und Tsunan Town, Kunstwerke von K├╝nstlern aus der ganzen Welt ausgestellt, sowie und es gibt zahlreiche Performances und Veranstaltungen.
 
Das Festival wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und findet seither alle drei Jahre statt. Im vergangenen Jahr wurde die achte Auflage des Festivals aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben. Zudem l├Ąuft die Echigo-Tsumari-Kunsttriennale 2022 ├╝ber 145 Tage, so lange wie nie zuvor in ihrer Geschichte, und endet erst im November.
 
Die diesj├Ąhrige Ausstellung umfasst 333 Werke, darunter 210 bereits ausgestellte Arbeiten und 123 neue oder neu entwickelte Werke. Es nehmen 263 K├╝nstler aus 38 L├Ąndern und Regionen teil. F├╝r viele der Werke und Einrichtungen gibt es gesonderte Ausstellungs-termine. 
 
Mit dem Eintritts-Pass k├Ânnen die Besucher an einer Stempelrallye und einer Tour durch den Satoyama teilnehmen, bei der die Kunstwerke als Orientierungspunkte dienen, und er enth├Ąlt verschiedene Rabattcoupons f├╝r hei├če Quellen, Unterk├╝nfte, Restaurants und Veranstaltungen. Der Pass wird in verschiedenen Einrichtungen in der Region Echigo-Tsumari verkauft, darunter das Echigo-Tsumari Satoyama Museum of Contemporary Art MonET, Matsudai Nohbutai, Tokamachi City Tourist Information Center, Matsudai und Matsunoyama Onsen Tourist Information Center, Tsunan Tourism Association usw. Es wird auch online auf der offiziellen Website und in verschiedenen Gesch├Ąften verkauft. Der Fr├╝hbucherrabatt gilt noch bis Freitag, den 29. Juli.
 
Ausf├╝hrliche Informationen zu den Werken, ihren Er├Âffnungsterminen und Ausstellungsorten finden Sie auf der offiziellen Website.
 
 
 
Foto: Tashima Seizo, Hachi & Tashima Seizo Museum of Picture Book Art, ┬ę Miyamoto Takenori + Seno Hiromi

Die unbekannte Kunstinsel

 

Sakushima-Artikel auf Asienspiegel
Die Kunstinseln Naoshima, Teshima und Inujima in der Seto-Inlandsee haben sich in den vergangenen zwanzig Jahren international einen Namen gemacht. Von Sakushima spricht derweil kaum jemand. Man k├Ânnte sie die "vergessene Kunstinsel" nennen. Besucht wird sie fast ausschlie├člich von Japanern. Das Eiland liegt in der Bucht von Mikawa unweit von Nagoya. Ein Schnellboot bringt Besucher und Einwohner vom F├Ąhrhafen Isshiki der Stadt Nishio nach Sakushima. 25 Minuten dauert die Fahrt durch die windige Bucht. Gerade einmal 250 Menschen leben auf dieser friedlichen Insel, die weder Minimarkt noch Ampeln besitzt. Daf├╝r gibt es aber Leihfahrr├Ąder, um von einem zum anderen Dorf zu fahren.
 
Alleine der alte Kern des Fischerdorfes ist einen Besuch wert. Die pechschwarzen H├Ąuser sind das Produkt der traditionellen Yakisugi-Technik. Dabei wird die Oberfl├Ąche leicht verkohlt, um das Holz wasserdicht zu machen und vor Insektenbefall zu sch├╝tzen. Um die Entv├Âlkerung der Insel zu stoppen, begann man sich 1996 ganz nach dem Vorbild von Naoshima der Kunst zu widmen. In den vergangenen 20 Jahren sind so ├╝ber 20 Kunstinstallationen entstanden. Das Schachtelhaus Ohirune House ("Mittagsschlaf-Haus"), das East House sowie die M├Âwen-Abbildungen, die sich nach dem Wind richten, haben sich zu Wahrzeichen von Sakushima entwickelt.
 
Tempelanlagen, antike Grabh├╝gel, kleine Caf├ęs und Restaurants erg├Ąnzen das Angebot. Auch Pilgern kann man auf Sakushima. 88 sogenannte "Hokora", das sind Mini-Schreine, befinden sich auf der Insel. Urspr├╝nglich wurden diese vor ├╝ber 100 Jahren aufgebaut. Viele davon gingen kaputt. Diese wurden nun kunstvoll-kreativ neu erschaffen. Sakushima ist ein idealer Ausflugsort abseits der gro├čen Touristenstr├Âme, der zudem einen Einblick in das ruhige japanische Inselleben bietet. 
 
Ein kleiner Tipp: Es lohnt sich, sein Mittagessen im lokalen Fischmarkt auf dem Festland von Nishio zu kaufen. Dieser befindet sich gleich gegen├╝ber dem Hafen, der die Passagiere nach Sakushima bringt. Dort gibt es eine gro├če Auswahl an leckeren Sushis zu g├╝nstigen Preisen.
 
Hier gibt es mehr Informationen zu Sakushima in einem Artikel auf Asienspiegel.

 

Kostenlose Reiseunterlagen und Stadtpl├Ąne, Material f├╝r Kundenabende und Poster jederzeit direkt unter +49(69)20353 oder ├╝ber das Kontaktformular anfordern.
Nat├╝rlich sind wir auch weiter mit allen Neuigkeiten f├╝r Sie da. Besucht unsere Website und unsere Social-Media-Kan├Ąle:
E-Mail im Browser anzeigen
Sie erhalten diese E-Mail aufgrund Ihrer Beziehung mit Japanische Fremdenverkehrszentrale (JNTO). Bitte best├Ątigen Sie Ihr Interesse, weiterhin E-Mails von uns zu erhalten. Wenn Sie keine E-Mails mehr erhalten m├Âchten, k├Ânnen Sie diese hier abbestellen.
This message was sent from msend_fra@jnto.go.jp to msend_fra@jnto.go.jp
Für Anfragen zu Inhalt und Japanreisen im allgemeinen nutzen Sie bitte unsere allgemeine E-Mail-Adresse fra@jnto.go.jp.

Kaiserstr. 11, Frankfurt am Main, Hessen 60311, Germany


Update Profile/Email Address | Report Abuse