Inselhotel 🏨 und kultivierte Samurai 🎎
Juni 2023

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zu einer neuen Ausgabe des JNTO-Newsletters.

 

Endlich ist der FrĂĽhling da, und er hat sogar schon eine leicht sommerliche Note. Jetzt ist wieder die Zeit fĂĽr Festivals! Ăśber die Nippon Connection haben wir euch schon im letzten Newsletter informiert, nun habe ich auch die Infos zum Vortrag unserer Kollegin Angela Troisi – der ist am 8. Juni um 17:30 Uhr im Mousonturm. Und beim Filmfestival von Cannes hat “Perfect Days”von Wim Wenders und Takuma Takasaki die Goldene Palme fĂĽr den besten Schauspieler gewonnen. Yakusho Koji spielt einen Mittsechziger, der in Tokio öffentliche Toiletten putzt. Wir sagen euch Bescheid, sobald wir wissen, wann der Film in die deutschen Kinos kommt. 

 

Unsere Kollegin Angela hat gerade auch ein interessantes Insta Live gemacht, schaut mal hier. AuĂźerdem wird sie nächste Woche drei DVDs von "Drive My Car" rund um die Nippon Connection ĂĽber unsere Social Media Channels verlosen, also schaut dort doch gerne rein, wenn euch das interessiert! 

 

Auch an den Inhalten unserer Webseite haben wir fleiĂźig gearbeitet, und eine neue Landing Page fĂĽr Hiroshima fertiggestellt. Hiroshima hat nämlich noch viel mehr zu bieten als das Friedensdenkmal und den Itsukushima-Schrein. Ein Ausflug zur Haseninsel bietet sich an, oder zur Iwakuni-BrĂĽcke, und auf der Insel Miyajima gibt es tolle Ryokan, bei denen man mit der Ăśbernachtung gleich einen malerischen Blick ĂĽber die Bucht mit dem Schrein mit bucht, 

 

Daneben haben wir hier im Newsletter wieder einige Themen rund um Japan zusammengestellt, von denen wir hoffen, dass sie fĂĽr euch, liebe Leserinnen und Leser, interessant sind. 

 

Viel SpaĂź beim Lesen des neuen Newsletters!

 

Ganz herzlich, 

 

Ihr JNTO-Team 

News Updates zur Einreise, Corona-Situation und Flugverbindungen: 

Einreise Japan und Corona-Situation

 

Keine Änderung - seit dem 29. April braucht man für die Einreise nach Japan nicht mehr den Nachweis für drei Impfungen gegen Corona oder einen negativen PCR-Test, weder in Papierform oder digital. Auch den Fragebogen des Japanischen Gesundheitsministeriums muss man nicht mehr ausfüllen, nur noch der gültige Reisepass ist notwendig. Allerdings ist geplant, an fünf Flughäfen ein freiwilliges Testsystem für Reisende mit Symptomen wie Fieber einzuführen, um Infektionskrankheiten zu erkennen.
Visit Japan Web selbst wird jedoch weiterhin als digitale Version der Einreise- und Zollerklärungen zur VerfĂĽgung stehen - aber selbstverständlich können diese auch in Papierform bei der Einreise vorgelegt werden.
Alle Informationen finden Sie hier.

 

Flugverbindungen

 

Lufthansa fliegt täglich von Frankfurt nach Tokyo Haneda, und seit Ende März auch wieder täglich von MĂĽnchen aus. Die FlĂĽge von Frankfurt nach Nagoya bleiben vorerst ausgesetzt. Die DirektflĂĽge von MĂĽnchen nach Osaka, drei pro Woche, sind ab Mai nun auch offiziell angekĂĽndigt und auch auf der Online-Plattform buchbar – Ă„nderungen vorbehalten. Von Wien plant Austrian Airlines tägliche FlĂĽge nach Tokyo Narita ab Anfang Juni, die Swiss fliegt mittlerweile fĂĽnfmal pro Woche von ZĂĽrich nach Tokyo Narita. 

 

ANA All Nippon Airways fliegt zweimal täglich von Frankfurt nach Tokyo/Haneda, und seit dem 26. März auch wieder dreimal pro Woche von München nach Tokyo/Haneda, ab dem 6. Juni sogar viermal pro Woche. Der Abflug von Düsseldorf bleibt weiterhin ausgesetzt. Hier finden Sie die aktuellen Informationen

 

Japan Airlines fliegt täglich Frankfurt – Tokyo Narita. Hier finden Sie die aktuellen Informationen. Hier finden Sie die aktuellen Informationen.

 

Finnair fliegt weiterhin täglich von Helsinki nach Tokyo Haneda, und plant ab Ende März 2023 zusätzliche FlĂĽge nach Tokyo Narita. Auch die FlĂĽge nach Osaka hat Finnair wieder aufgenommen – dreimal pro Woche seit dem 26. März. 

The Real Japan

 Towada-Hachimantai Nationalpark 

Heute möchte ich allen, die sich für neue Routen, Destinationen und Erlebnisse in Japan interessieren und individuell reisen wollen, die Seite und den Blog von Rob Dyer vorstellen, The Real Japan. Kurzer Hinweis: Rob vermittelt Reiseleistungen für alles, was nicht unbedingt die Golden Route abbildet, und empfiehlt Reisepartner, aber stellt vor allem sehr viele interessante Infos kostenlos ins Netz.

 

Zufällig fand ich seinen Blog-Beitrag über den Towada-Hachimantai Nationalpark in Tohoku, der so anfängt: „Im unberührten bergigen Hinterland der nördlichsten Region Honshus liegt der herrliche Towada-Hachimantai-Nationalpark. Der gesamte Park bietet atemberaubende Herbstlaubfärbung, aber auch das ganze Jahr über viele Möglichkeiten, aktiv zu sein. Diese 854 km² große Region an der Nordspitze von Honshu ist ein Paradies für Wanderer, Skifahrer, Spaziergänger und Radfahrer und wurde als "Special Place of Scenic Beauty" ausgezeichnet. Sie erstreckt sich über die drei Präfekturen Iwate, Akita und Aomori. Für alle, die auf der Suche nach einer atemberaubenden Landschaft im Landesinneren Japans sind, ist der Towada-Hachimantai-Nationalpark ein perfektes Ziel abseits der ausgetretenen Pfade. Zudem ist er von Tokyo aus in wenigen Stunden mit dem Shinkansen und lokalen Verkehrsmitteln erreichbar.“

 

Der gesamte Beitrag ist toll aufbereitet, was man im Nationalpark machen kann, wie man seine Reise planen sollte, wo man Onsen und Ăśbernachtungsmöglichkeiten finden, wie man hinkommt, und auch noch jede Menge wunderbare Bilder, so dass ich gleich begeistert war, und mir auch andere Beiträge angeschaut habe. 

 

Schaut doch mal rein – hier geht es zum Towada-Hachmantai-Beitrag

 

 

LOT Polish Airlines fliegt im Sommer fĂĽnfmal die Woche nach Tokyo

Neue Flugverbindungen mit LOT

Nachdem Japan alle Corona-Maßnahmen bei der Einreise abgeschafft hat, haben viele Fluggesellschaften Ihre Kapazitäten in das Land der aufgehenden Sonne ausgebaut, darunter auch LOT Polish Airlines. Für den Sommerflugplan sind fünf wöchentliche Verbindungen von Warschau nach Tokyo vorgesehen. Jeweils montags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags fliegt das Star Alliance Mitglied mit der Boeing 787 nach Tokyo Narita. Die Flugzeiten sind wie folgt:

LO 79 | Warschau – Tokio Narita | Abflug 22:50 Uhr, Ankunft 18:30 Uhr (+1 Tag)
LO 80| Tokio Narita – Warschau | Abflug 21:50 Uhr, Ankunft 05:40 Uhr
 
Mittlerweile setzt die Fluggesellschaft nur noch Boeing 787 auf der Langstrecke ein. LOT-Passagiere können im Dreamliner neben der Economy Class auch die LOT Business Class oder die LOT Premium Economy Class buchen. Die Business Class verfügt über einen guten Komfort und ist in einer 2-2-2-Konfiguration mit 18 Plätzen in drei Reihen gestaltet, hier lohnt sich ein Blick auf eine Buchung mit Miles & More Meilen. Außerdem lassen sich die Sitze in ein komplett flaches Bett umwandeln.

 

Passagiere aus diversen deutschen Städten wie Berlin, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München oder Stuttgart haben so noch mehr Möglichkeiten, die erhöhten Verbindungen zu nutzen. Mit Aufenthalt in Warschau kann man von Düsseldorf, Hamburg und München aus beispielsweise innerhalb von knapp unter 16 Stunden in die japanische Hauptstadt reisen, ab Berlin in etwas über 16 Stunden. Auch die Wartezeit in Warschau ist recht kurz, je nach Verbindung kann man hier in der Regel mit ein bis zwei Stunden Aufenthalt rechnen.

 

Alle weiteren Informationen und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier auf der Webseite der LOT.

Das Entô Hotel auf den Oki Islands – eine neue Destination für Naturfreunde

    Hotel EntĂ´
@kentauros Yasunaga
 

Die Oki Islands zwischen Honshu und Südkorea, Teil der Präfektur Shimane, sind Teil des äußeren Randes einer Caldera, die sich vor etwa sechs Millionen Jahren gebildet hat. Die Inseln haben den Status eines UNESCO Global Geopark, und mit dem Entô Hotel nun ein neues Tor zu diesem Naturparadies. Das Hotel wird von der Ama Corporation verwaltet, von der Stadt Ama auf der Insel Nakanoshima finanziert, und somit praktisch von der gesamten Stadt betrieben. Atsushi Aoyama, der Gründer von Entô, wurde in Hokkaido, im Norden Japans geboren. Während seines Studiums interessierte er sich für erfolgreiche Entwicklungs-Projekte, und begann nach seinem Abschluss für den Tourismusverband von Ama zu arbeiten. Er erkannte die Gemeinsamkeiten zwischen abgelegenen Inseln und Entwicklungsländern, und entwickelte seine eigene Vision. Mit Erfolg: 2017, im Alter von 33 Jahren, wurde er Leiter der Ama Corporation und engagierte sich für die Renovierung des Hotels.

 

Die Architektur von Entô gewährt den Gästen atemberaubende Ausblicke auf die grandiose Natur. Ein Holzrahmen am Fenster schneidet die Szenerie draußen effektiv zurecht, so dass der Ausblick einen besonders starken Eindruck hinterlässt. Der 2021 fertiggestellte Anbau NEST wurde vom Mount Fuji Architects Studio entworfen. Die Wände bestehen aus diagonalen durchbrochenen Gittern aus Schichtholz, die Öffnungen in den Treppenhäusern und Korridoren schaffen eine poetische Atmosphäre, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf natürliche Weise auf die äußere (Meeres-)Umgebung lenkt.

 

UrsprĂĽnglich wurde das Hotel 1971 als Ryokusuien, ein von der lokalen Regierung betriebenes preiswertes Hotel, gegrĂĽndet. Seitdem gab es immer wieder hitzige Debatten ĂĽber seinen Fortbestand. Als beschlossen wurde, das Hotel zu modernisieren, ĂĽbergab man den Staffelstab an Atsushi Aoyama, der das Hauptgebäude renovierte, das neue Nebengebäude gestaltete, und dem neuen Hotel den Namen EntĂ´ gab. Obwohl EntĂ´ eine ferne Insel, ja sogar einen Ort des Exils bezeichnet, begrĂĽĂźen sowohl Mitarbeiter:innen wie auch Einheimische den neuen Namen. 

Anreise per Flugzeug von Tokyo oder Osaka, oder mit der Fähre vom Hafen Sakaiminato.  Auch zwischen den Inseln bestehen zahlreiche Fährverbindungen. Alle weiteren Informationen zu den Oki Islands und EntĂ´ finden Sie hier.

Samurai of Culture in Kagoshima – einzigartige Einblicke in uralte japanische Traditionen 

Samurai of Culture

Samurai of Culture in Kagoshima haben sich auf hochwertige Angebote für Liebhaber der japanischen Kultur spezialisiert, und bieten mehrtägige Kurse mit Unterkunft und Verpflegung, in denen es um die kämpferischen und kulturellen Aspekte der Samurai geht. Samurai of Culture können hier auf eine lange Tradition zurückblicken, denn Kagoshima, oder Satsuma, wie der frühere Name lautete, war über 700 Jahre der Sitz des Shimazu-Adelsgeschlechts.

 

Die Shimazu von Satsuma spielten eine wichtige Rolle beim Untergang des Tokugawa-Shogunats und der Restauration des Meiji-Kaisers, die die Modernisierung Japans im späten 19. Jahrhundert einleiteten.  Die Samurai von Satsuma waren nicht nur furchterregende Krieger, sondern auch kultivierte Menschen mit einer Vorliebe fĂĽr Kunst, Musik und spirituelle Praktiken. Das Erbe und die Traditionen der letzten Samurai Japans leben heute weiter, versteckt zwischen den modernen Gebäuden von Kagoshima City.

 

So treffen Sie bei den Samurai of Culture den Meister der Satsuma-Keramik Chin Jukan XV. und erfahren, wie sich die Kunst seiner Familie im Laufe von 400 Jahren, vom Teegeschirr der Samurai bis hin zur Produktion von Luxusgütern für Europa entwickelt hat. Im Dojo beobachten Sie Schwertkämpfer, die Jigen-ryu praktizieren, einen Schwertkampfstil, der seit 13 Generationen in der Familie Togo weitergegeben wird. Während der Edo-Periode war die geheimnisvolle Schule in ganz Japan gefürchtet, doch hinter Jigen-ryu verbirgt sich eine tiefere Philosophie der Selbstkontrolle, Disziplin und messerscharfen Konzentration.

 

Erleben Sie die Praxis der Samurai aus erster Hand unter der Anleitung von Meistern, versenken Sie sich in esoterische Meditation, die von den Samurai als Teil ihrer Schwertkampfpraxis verwendet wurde, und erkunden Sie das herrschaftliche Haus und die berühmten Gärten von Sengan-en, lassen Sie sich von dem 800 Jahre alten Erbe des Shimazu-Clans inspirieren. Genießen Sie eine private Aufführung der Satsuma Biwa - einem Instrument, das die Samurai von Kagoshima bevorzugten.

 

Alex Bradshaw von Samurai of Culture arbeitet mit DMC in Japan, oder freut sich ĂĽber Direktbuchungen direkt ĂĽber die Seite von Samurai of Culture.

Kostenlose Reiseunterlagen und Stadtpläne, Material für Kundenabende und Poster jederzeit direkt unter +49(69)20353 oder über das Kontaktformular anfordern.
Natürlich sind wir auch weiter mit allen Neuigkeiten für Sie da. Besucht unsere Website und unsere Social-Media-Kanäle:
E-Mail im Browser anzeigen
Sie erhalten diese E-Mail aufgrund Ihrer Beziehung mit Japanische Fremdenverkehrszentrale (JNTO). Bitte bestätigen Sie Ihr Interesse, weiterhin E-Mails von uns zu erhalten. Wenn Sie keine E-Mails mehr erhalten möchten, können Sie diese hier abbestellen.
This message was sent from msend_fra@jnto.go.jp to msend_fra@jnto.go.jp
Für Anfragen zu Inhalt und Japanreisen im allgemeinen nutzen Sie bitte unsere allgemeine E-Mail-Adresse fra@jnto.go.jp.

Kaiserstr. 11, Frankfurt am Main, Hessen 60311, Germany


Update Profile/Email Address | Report Abuse